Hyperhidrose / Botox® gegen
Schwitzen Koblenz

Dr. medic. Rebeca Roman-Latcau

Ästhetische Medizin

Spezialisiert auf Behandlungen der Ästhetischen Medizin

Eingehende Beratung & Planung der Behandlung

Stets auf dem aktuellsten Stand der Ästhetischen Medizin dank regelmäßiger Fort- und Weiterbildungen

Fakten zur Hyperhidrose Behandlung mit Botox®

Behandlungsdauerca. 30 Minuten
NachbehandlungVerzicht auf Sport und Sauna für 24 Stunden
Gesellschaftsfähigkeitsofort

Die tatsächlichen Leistungen werden nach GOÄ abgerechnet.

Bei hohen Temperaturen oder körperlicher Anstrengung ist vermehrtes Schwitzen völlig normal. Einige Menschen leiden jedoch dauerhaft an einer deutlich verstärkten Schweißbildung. Die sogenannte Hyperhidrose lässt sich selbst durch Deodorants, Antitranspirants und eine ausgiebige Körperpflege kaum kontrollieren. Die Folgen sind oftmals starke Schamgefühle und eine zunehmende soziale Isolation.

Viele Betroffene entscheiden sich, die Schweißdrüsen operativ entfernen zu lassen. Wenn Sie jedoch eine Operation vermeiden möchten und eine sanfte, aber wirksame Alternative suchen, kann eine Behandlung mit Botox® sinnvoll sein.

Wir behandeln Hyperhidrose in Koblenz auf schonende Weise, indem wir Botulinumtoxin - besser bekannt als Botox® - in die betroffenen Areale injizieren. Der Wirkstoff hemmt bestimmte Botenstoffe und bewirkt dadurch eine deutlich reduzierte Schweißproduktion. Durch regelmäßige Auffrischungen kann der Effekt von Botox® gegen Schwitzen dauerhaft erhalten werden.

Das Beratungsgespräch
Vor der Behandlung Ihrer Hyperhidrose in Koblenz erfahren Sie in einem persönlichen Gespräch, wie die Therapie abläuft und was im Anschluss zu beachten ist. Unser Arzt erkundigt sich genau nach Ihren aktuellen Beschwerden und plant die Therapie anschließend anhand Ihrer persönlichen Situation.

Die Behandlung
Die Hyperhidrose Behandlung in Koblenz dauert etwa eine halbe Stunde und findet in entspannter Atmosphäre statt. Die Behandlungsstellen werden gründlich desinfiziert und oberflächlich betäubt, um die Injektionen für Sie möglichst angenehm zu gestalten. Der Wirkstoff wird nun mit feinen Kanülen in die Haut eingebracht. Hier entfaltet er in den kommenden Tagen allmählich seine Wirkung. Bis der volle Effekt erreicht ist, dauert es etwa 14 Tage.

Nach der Behandlung
Nach Ihrer Botox® Behandlung können Sie direkt in den Alltag zurückkehren und sind auch sofort wieder arbeitsfähig. Wir empfehlen Ihnen, für mindestens 24 Stunden auf Sport und Saunagänge zu verzichten. Starke Hitze und körperliche Anstrengungen sollten kurzzeitig vermieden werden. Die Behandlungsstellen können vorübergehend etwas geschwollen oder gerötet sein, was aber innerhalb kürzester Zeit wieder abklingen sollte.

Die Injektion von Botox® gegen Schwitzen wird in Koblenz als individuelle Therapie geplant. Dementsprechend können die Preise im Einzelfall variieren. In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne, welcher Behandlungsumfang für Sie sinnvoll ist, und erstellen dann eine detaillierte Kostenkalkulation.

Die tatsächlichen Leistungen werden nach GOÄ abgerechnet.

Ihre Vorteile einer Hyperhidrose Behandlung mit Botox® in Koblenz

  • Erfahrene Ärztin spezialisiert auf Ästhetische Medizin
  • Verwendung von qualitativ hochwertigen Materialien
  • Maßangepasste Therapie - passend zu Ihren Bedürfnissen
  • Eingehende persönliche Beratung
  • Behandlung in stressfreier und entspannter Atmosphäre

FAQ zu Botox® gegen Schwitzen in Koblenz

Hyperhidrose ist der Fachbegriff für starkes oder unkontrolliertes Schwitzen. Die Schweißdrüsen sind bei Hyperhidrose überaktiv, und die gesteigerte Schweißproduktion lässt sich auch mit Deodorants oder Antitranspirants nicht kontrollieren. Für die Betroffenen entsteht dadurch ein hoher Leidensdruck, der eine zunehmende soziale Isolation zur Folge haben kann.

Wir unterscheiden zwischen der primären und der sekundären Hyperhidrose. Die Entstehung der primären Hyperhidrose ist bislang nicht vollständig erforscht. Durch eine gesteigerte Aktivität der Schweißdrüsen kommt es an einzelnen Körperstellen wie Achseln oder Handflächen zu vermehrtem Schwitzen.

Die sekundäre Hyperhidrose kann als Folge einer anderen Grunderkrankung auftreten, zum Beispiel Diabetes oder Bluthochdruck. Auch einige Medikamente können die Schweißproduktion verstärken.

Bei ausgeprägter Hyperhidrose werden häufig die Schweißdrüsen operativ entfernt. Für Patienten, die eine Operation und deren Risiken vermeiden möchten, bieten wir in Koblenz die Therapie von Hyperhidrose mit Botox® an. Durch regelmäßige Injektion des Wirkstoffs Botulinumtoxin können wir die Schweißproduktion schnell und effektiv senken.

Verantwortlich für die Schweißproduktion im menschlichen Körper ist der Botenstoff Acetylcholin. Botox® hemmt diesen Botenstoff, sodass die Schweißdrüsen nicht mehr angeregt werden, permanent Schweiß zu produzieren. Die Wirkung von Botox® auf die Schweißdrüsen stellt sich innerhalb weniger Tage ein. Nach etwa zwei Wochen hat sich die Schweißbildung in der Regel bereits deutlich reduziert.

Wir bieten die Hyperhidrose Behandlung in Koblenz für alle Patienten an, die starkes Schwitzen behandeln lassen möchten und eine Alternative zur operativen Schweißdrüsenentfernung suchen. Besonders geeignet ist die Behandlung mit Botox® für die Achseln. Unter Umständen können aber auch andere Körperregionen wie Hände oder Füße behandelt werden.

Während der Schwangerschaft und Stillzeit sowie bei bestimmten Vorerkrankungen sollte auf eine Botox® Behandlung verzichtet werden. Wir beraten Sie gerne, welche Therapieform in Ihrem Fall geeignet ist.

Die Wirkung von Botox® ist zeitlich begrenzt. Die Schweißbildung kann sich wieder verstärken, nachdem der Wirkstoff abgebaut wurde. Wir empfehlen daher, die Behandlung von Hyperhidrose in Koblenz regelmäßig aufzufrischen.

Die Wirkung von Botox® auf die Schweißdrüsen hält etwa 6 - 9 Monate lang an. Anschließend kann die Hyperhidrose Behandlung in Koblenz aufgefrischt werden. Bei regelmäßiger Anwendung zeigt sich oftmals auch eine verlängerte Haltbarkeit

Die Injektion von Botox® in die Achseln ist schmerzarm. Um die Behandlung für Sie noch angenehmer und stressfreier zu gestalten, wird im Vorfeld eine betäubende Creme auf die Behandlungsstellen aufgetragen.

Die Botox® Behandlung ist ein minimal-invasives Verfahren, sodass es keine OP- oder Narkoserisiken gibt. Zudem ist Botox® ein sicherer und ausgiebig erforschter medizinischer Wirkstoff. Wichtig ist, dass Sie die Behandlung von einem erfahrenen Facharzt durchführen lassen, der mit den anatomischen Gegebenheiten vertraut ist.

Nach der Behandlung der Hyperhidrose in Koblenz können für kurze Zeit leichte Schwellungen oder Rötungen auftreten. Diese sollten aber unter Kühlung schnell wieder abklingen. Gesellschaftliche Ausfallzeiten entstehen nicht.

Kontakt


Ästhetische Medizin Koblenz

Dr. medic. Rebeca Roman-Latcau

Löhrstraße 66c
56068 Koblenz

 0261 943 930 73
 info@faltenbehandlung-koblenz.de

Termine nach Vereinbarung